Links zum Pyramidenprozess

Stellungnahme des Bundesverbandes Ärztlicher Leiter zum Pyramidenprozess

Kurz nach der Verabschiedung des neuen Notfallsanitätergesetzes als 3jähriger Gesundheitsfachberuf, haben Mitwirkende im Rettungsdienst auf Initiative des Bundesverbandes der Ärztlichen Leiter Rettungsdienst Deutschland e.V. begonnen, einen Abstimmungsprozess mit dem Ziel einzuleiten, einen fachlichen Konsens herzustellen, welche invasiven Maßnahmen zukünftige Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter im Rahmen der Ausbildung erlernen und eigenverantwortlich bzw. eigenständig anwenden können. In diesen Prozess werden nach und nach alle Beteiligten einbezogen. Dazu gehören neben den Ärztlichen Leitern Rettungsdienst unter anderem auch die Vertreter der Rettungsassistenten (DBRD), der Notärzte (BAND), der Rettungsdienstorganisationen, der Feuerwehren, der medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften (u.a. DIVI, DGU, DGAI, etc.), der Schulen und Ausbildungseinrichtungen, der Bundesärztekammer, sowie der Prüfungsbehörden und Träger. In zwischenzeitlich 4 Sitzungen wurden die Möglichkeiten erörtert, welche Maßnahmen darunter fallen können, ob sie in der vorgegebenen Zeit ausbildbar sind und bei welchen notfallmedizinischen Zustandsbildern sie Anwendung finden können. Die Stellungnahmen finden Sie hier.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pyramidenprozess.de