Das 2-tägige Kurskonzept (PPC4Provider)

PyramidenProzess Course Provider (gemäß Anlage 4 des Pyramidenprozesses)

1. E-Learning-Videos zu jedem Medikament (hier Probeschauen)

 

Jedes der in Anlage 4 des Pyramidenprozesses des Bundesverbandes der Ärztlicher Leiter für den Rettungsdienst genannten Medikamente haben wir von unseren Redakteuren besprechen lassen. In lockerer Lernatmosphäre aber dennoch dem Lernziel angemessenem Fachniveau werden die einzelnen Wirkstoffe systematisch nach physiologischen Grundlagen, Wirkungsweise, Dosierung, Nebenwirkungen und Kontraindikationen thematisiert. Wann immer möglich geben unsere Sprecher nützliche Tipps für die Praxis, bringen ihre eigenen Erfahrungen ein und bewegen sich so auf fachlich Augenhöhe mit dem Zuschauer, was das Zuhören leichter macht. 

 

Alle Videos von Pyramidenprozess.de können von jedem Interessenten  am heimischen PC oder bequem per Smartphone angesehen werden. Nach Anmeldung zum Kurs erhalten alle Kursteilnehmer einen Link, der zum Ansehen aller Videos berechtigt. Die Kosten hierfür sind in den Kursgebühren bereits enthalten.

 

Möchten Sie sich zunächst nur die Videos ansehen, und später entscheiden, ob Sie sich zu einem Kurs anmelden? Kein Problem: Wir bieten Ihnen hier auf der Webseite unter Lehrvideos eine Auswahl von frei zugänglichen Videos. Diese Auswahl stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie das Recht erwerben möchten, auf alle Videos Zugriff zu haben, können Sie gegen Einmalzahlung von EUR 18,90 die Videos hier komplett (Nutzungsdauer 12 Monate) freischalten. Eine monatliche Freischaltung ist ebenfalls für EUR 6,90 möglich.

 

Allerdings sei darauf verwiesen, dass einige Aspekte des erforderlichen Fachwissens ausschließlich im zugehörigen Begleitskript zum Kurs enthalten sind und kein noch so guter Theorielehrgang das strukturierte Training am Patientensimulator unter Anleitung erfahrender Dozenten ersetzen kann. 

 

 

2. Ausführliches Begleitskript für Kursteilnehmer (hier Probelesen)

 

Nachdem Sie sich für einen unserer Provider-Kurse angemeldet haben, erhalten Sie 4 Wochen vor Kursbeginn ein gebundenes Kursbuch zugesandt, in dem jedes Medikament des Pyramidenprozesses mehrseitig und ausführlich abgehandelt wird. Hierbei wird besonderer Wert auf eine möglichst gut verständliche Ausdrucksweise und viel Praxis- und Grundlagenbezüge gelegt. Die Autoren des Skriptes verfügen alle über langjährige Erfahrung in der praktischen Notfallmedizin sowie weitere akademische und/oder didaktische Qualifikationen. 

Wenn Sie das Begleitskript ohne Kursanmeldung erhalten möchten, können Sie dieses ebenfalls hier zum Preis von EUR 29.-- als downloadbares PDF-Dokument erwerben. 

 

Zusätzlich zum Skript erhalten die Teilnehmer einen Pretest, der zu Hause bearbeitet werden muss und bei Kursbeginn abgegeben wird. Das Ergebnis des Pretests geht in die Abschlussbewertung des einzelnen Teilnehmers ein. 

 

3. Zweitägiger Kompaktkurs mit hohem Praxisanteil

 

• Simulationen

• Vertiefungsseminare

• Workshops

 

Der Aufbau der Kurse von Pyramidenprozess.de entspricht denen anderer bekannter Kurssysteme des ERC, der AHA oder des NAEMT. An zwei anspruchsvollen Tagen haben die Teilnehmer die Gelegenheit, ihr im Vorfeld angeeignetes Wissen in die Praxis umzusetzen.

Ziel der zahlreichen Trainingseinheiten am Human Patient Simulator ist es, den praktischen Umgang mit Notfallsituationen und insbesondere die Pharmakotherapie von Akutsituationen zu trainieren und zu lernen, mit ggf. auftretenden Komplikationen umzugehen bzw. diese zu vermeiden. Alle Provider-Kurse von Pyramidenprozess.de folgen einem identischen Curriculum, so dass es egal ist, wo und wann Sie Ihren Kurs besucht haben, Provider des Pyramidenprozess verfügen immer über das gleiche grundlegende Fachwissen der medikamentösen Notfalltherapie. 

Mit einem Praxisanteil von über 80% ist der Provider-Kurs auf das Erlangen von Handlungskompetenz bezogen auf diejenigen Therapien ausgerichtet, die vom Bundesverband der Ärztlichen Leiter für den Rettungsdienst im Pyramidenprozess gefordert werden. In vordefinierten Szenarien bearbeiten die Teilnehmer Notfallbilder am Patientensimulator und führen selbstständig die jeweils erforderliche Diagnostik und Therapie durch. Hierbei wird besonderer Wert darauf gelegt, die Teamkommunikation und das eigenverantwortliche Arbeiten jedes Teammitgliedes zu fördern. Der Kurs wird begleitet von kleineren Seminaren, Themenbereichen von besonderem Interesse und Workshops in Kleingruppen.

 

In den Kursgebühren von EUR 465.-- (EUR 435.-- bei Sofortbuchung) sind enthalten:

  • Zugriff auf alle Videos (z.Zt. 26) 
  • Kursmanual (einschl. aller Begleitskripte)
  • PreCourse-Test
  • 2-tägiger Kurs (Unterricht jeweils von 07:45 - 17:00 Uhr)
  • Verpflegung während des Kurses mit Kaffee, Softdrinks und Snacks
  • Kursabschlusszertifikat
  • Teilnahmebescheinigung

 

4. Abschlussprüfung mit Zertifikat 

 

Zum Kursende findet erneut eine schriftliche Überprüfung des behandelten Fachwissens statt, zusätzlich werden die Teilnehmer in Prüfungsszenarien zu ihrer Fähigkeit geprüft, kritische Notfallsituationen und Zuhilfenahme pharmakologischer Therapie zu lösen und Patienten adäquat zu behandeln. Besteht der Teilnehmer alle Prüfungsteile des Kurses, so wird ihm am Ende ein Kurszertifikat ausgehändigt, das seine fachliche Eignung zur Durchführung medikamentöser Therapien nach Vorgabe des Pyramidenprozesses bescheinigt. Durch den immer gleichen Kursablauf und die standardisierten Prüfungen erreicht Pyramdienprozess.de so ein möglichst konstant hohes Niveau aller trainierten Provider, das den steigenden Anforderungen an notfallmedizinische Fachkräfte gerecht wird.

Kursteilnehmer mit herausragenden Leistungen im Lehrgang erhalten durch das Instruktorenteam von Pyramidenprozess.de das Prädikat IP (instructor potential) und können sich so für einen gesonderten Instruktorenlehrgang qualifizieren, der sie zu einem Mitglied der Gemeinschaft von Pyramidenprozess-Instruktoren macht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pyramidenprozess.de